Mein erster Monat als Azubi

Meine Ausbildung zum IT-Systemelektroniker startete am 17. August 2020 bei der Cybertrading GmbH. An meinem ersten Tag durfte ich meine neuen Kollegen aus dem Technik-Team kennenlernen und wurde sehr herzlich empfangen. Nachdem ich meinen Arbeitsplatz eingerichtet habe, habe ich mich mit den wichtigsten Programmen im Unternehmen vertraut gemacht. Innerhalb meines Teams konnte ich stets Fragen stellen und durfte mich auch selber schon an der Beantwortung der ersten Wissens-Fragen üben. In der zweiten Woche haben wir mit dem sogenannten Kabel Projekt angefangen, um mein Wissen hierüber aufzubauen und zu verbessern. Hierbei zeigen sich in einer grafischen Darstellung alle Netzwerkkabel auf, die es so gibt.  

In den letzten 2 Wochen hatte ich die einmalige Chance einen Durchlauf in der Firma zu tätigen. Dabei konnte ich mir einen sehr guten Gesamteindruck über das Unternehmen, die einzelnen Abteilungen und die internen Prozesse machen.  

Die ersten drei Tage durfte ich einen Einblick in die Abteilung des Vertriebs bekommen. Am ersten Tag hatte ich das Vergnügen das Team Cisco zu begleiten. Sven hat sich um mich gekümmert und hat mir gezeigt, wie sein Tag so abläuft. Wir hatten direkten Kundenkontakt über E-Mail und haben dort Fragen beantwortet, die sich auf Geräte vom Hersteller Cisco beziehen. Außerdem haben wir die Preise einzelner Cisco Geräte angepasst. Weiterhin war ich mit Janine im Online Sales unterwegs. Dort haben wir Aufträge geprüft und Versandbestätigungen zum Kunden rausgeschickt. Damit aber die Bestellung weiterbearbeitet werden kann, wird sie weiter zum jeweiligen Vertriebler geschickt.  

Der Dienstag startete erstmal mit dem wöchentlichen Meeting der Vertriebler, Einkäufer und der Broker. Danach ging es dann zum Team HP (Hewlett Packard). Dort haben mir die Jungs ein paar Programme gezeigt, mit denen sie tagtäglich arbeiten. Auch hier haben wir mit den Kunden Kontakt gehabt und Fragen, speziell zu HP-Geräten, beantwortet. Noch am gleichen Tag durfte ich das Trio der Broker kennenlernen, wo hauptsächlich mit einem Online Marktplatz für Firmen gearbeitet wird, bei dem nur von Unternehmen zu Unternehmen gehandelt wird. Die Hauptaufgabe der Broker ist das Verkaufen der Lagerware. 
Am letzten Tag durfte ich dann noch das Non-Cisco Team kennenlernen. Wie bei den anderen Teams auch, haben wir Aufträge der Kunden bearbeitet und uns die Preise, insbesondere von Juniper und APC angeschaut.  

Am Donnerstag ging es dann zur Abteilung RMA und Support. Als erstes habe ich Christin, die sich um die RMAs kümmert, bei ihrer Arbeit begleitet. Dort wurde mir als erstes erklärt, was genau RMAs sind. RMA bedeutet Return Merchandise Authorization und ist im Grunde genommen eine Reklamation. Danach durfte ich bei Martin über die Schulter gucken. Er ist für den Support zuständig. Wir haben unter anderem die Tracking Nummern der Bestellungen geprüft, die zu uns kommen. Für die Überprüfungen waren wir auf den Seiten der Versandunternehmen. Des Weiteren haben wir noch Rechnungen überprüft, die über PayPal gezahlt wurden. Ab Nachmittag bis Ende der Woche habe ich den Einkauf bei seinen täglichen Aufgaben begleitet. In dieser Abteilung werden vor allem (wie der Name schon sagt) Geräte zugekauft, die wir noch benötigen z.B. durch eine Kundenbestellung, für die wir nicht genügend Geräte auf Lager haben und den Rest zukaufen müssen. Außerdem wickelt der Einkauf die Bestellungen für innerbetriebliche Mittel ab (z.B. Bürobedarf). 

In der zweiten Woche startete der Montag in der Abteilung IT & Development. Die Aufgabe der Abteilung Development besteht darin Programme für die Firma zu schreiben oder zu verbessern. In der IT habe ich dann einiges über Server gelernt. Wir haben z.B. eine Domain erstellt und versucht von einem anderen PC darauf zuzugreifen (alles virtuell durch VMware Client). Am nächsten Tag habe ich dann Bekanntschaft mit der Abteilung E-Commerce gemacht. Dort haben wir dann (was auch die Hauptaufgabe des E-Commerce ist) Geräte in Onlinehandelsplattformen wie Amazon, Ebay und unserem eigenen Shop IT-Market angelegt. 
Am Mittwoch und Donnerstag war ich bei der Buchhaltung. Dort habe ich mitgeholfen Zollbelege zu scannen und zu sortieren. Im Büro der Buchhalter sitzt auch Josi unsere „gute Fee“. Ihr habe ich noch geholfen die Meetingräume vor- und nachzubereiten und den Küchenbereich aufzuräumen.  
Am letzten Tag der 2 Wochen habe ich das Marketing Team kennengelernt. Hier habe ich einen Einblick bekommen, wie Werbung online geschaltet wird. Dafür haben wir uns Kampagnen angeguckt und auch sogenannte Keywords eingebucht. Außerdem wird sich um die Social-Media Seiten gekümmert, wie Instagram, Facebook oder die Google My Business Seite. Den Rest des Tages durfte ich dann diesen Beitrag für unseren Blog auf der Website verfassen.  

Zwei spannende Wochen liegen hinter mir und ich habe einen guten Einblick in die gesamte Struktur der Cybertrading GmbH bekommen. Die Kollegen sind alle sehr freundlich und haben sich Zeit genommen, mir alles zu erklären. Ich freue mich auf meine weitere Ausbildungszeit und bin gespannt, was ich noch alles lernen werden. 

Maurice Mattern  

Auszubildener zum IT-Systemelektroniker 

Erster Auszubildender der Cybertrading GmbH