Beitrag

"Sicherheit ist erlernbar!" – Cybertrading unterstützt den Kampf gegen Internetkriminalität

YouTube, What‘s App, Facebook und Co., kaum ein Jugendlicher kennt oder nutzt nicht soziale Medien wie diese. Plattformen von dieser Art öffnen uns die Türen zu einer anderen, einer virtuellen Welt. Aber was genau bedeutet das? Wie verhält man sich in so einer Welt und welche Gefahren birgt sie?

Gerade im Schulalltag sind Schülerinnen und Schüler oft unterschiedlichen Herausforderungen in Zusammenhang mit dem Internet ausgesetzt. Beleidigungen über soziale Netzwerke oder Kontaktaufnahmen von „Bekannten“ sind Gefahren, die in der virtuellen Welt lauern. Die Opfer von sogenanntem Cyber-Mobbing ziehen sich oft zurück, werden schüchtern und ängstlich. Auch ihr Selbstwertgefühl leidet stark darunter. Im schlimmsten Fall werden sie psychisch traumatisiert, entwickeln behandlungsbedürftige Ängste oder Depressionen. Die Folgen können große Auswirkungen auf die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen haben.

Der Kinder- und Jugend Sicherheits-Team LSA e.V. setzt sich tagtäglich für die Prävention gegen Gewalt und Missbrauch im Internet ein. In speziellen Medienkompetenztrainings lernen Kinder, Gefahren in der digitalen Welt rechtzeitig zu erkennen und sich richtig zu verhalten. Um kein Opfer oder Täter von Cyber-Mobbing zu werden, werden den Kindern zielgerichtete Handlungsstrategien und Verhaltensweisen nähergebracht. Auch der richtige Umgang mit persönlichen Daten und Konflikten im Netz wird während des Trainings sensibilisiert. Das Ziel dabei ist es, das Selbstwertgefühl der Kinder zu stärken und das Klassenklima positiv zu beeinflussen.

Um den Kindern einen sicheren Start in die Medienwelt zu ermöglichen, entschied sich Frank Niemann, Geschäftsführer der Cybertrading GmbH, den Verein mit einem Satz Samsung Tablets zu unterstützen. So können die Sicherheitstrainings nicht nur anschaulicher und realitätsnaher gestaltet, sondern auch die Ergebnisse nachhaltig positiv beeinflusst werden.

Geschenkkiste mit Tablets

Als vorzeitiges Nikolausgeschenk übergab Frank Niemann am Freitag, den 04.12.2020, in der Sekundarschule Fritz Heicke in Gommern die Tablets an Herrn Andreas Heilemann und Frau Ellen Hase vom KiJu-Team. In der Schule fand eine Woche zuvor ein Medienkompetenztraining statt. Beim gemütlichen Beisammensein wurden Erfahrungen und Eindrücke ausgetauscht während die Nikolausgeschenke mit großer Spannung ausgepackt wurden.

Spendenübergabe an den KiJu Team e.V. mit Frank Niemann, Geschäftsführer Cybertrading GmbH

Sie möchten auch beim Kampf gegen Internetkriminalitäthelfen? Dann sind Sie herzlich eingeladen, den Verein in diesem Vorhaben mit einer Spende zu unterstützen.

Spendenkonto:

KiJu-Team-LSA e.V.

DE94 8105 5000 0501 0071 30

Kreissparkasse Börde

Kinder mit Tablets bei der Spendenübergabe