Beitrag

TAG DER UMWELT 2021: Wiederherstellung der Ökosysteme

 

– „Was wir heute tun, entscheidet darüber, wie die Welt morgen aussieht“ –

Marie von Ebner-Eschenbach

Bereits in den 70er Jahren wurde ein Meilenstein für den Erhalt unserer Erde geschaffen. Am 5. Juni 1972 fand in Stockholm die erste Konferenz der Vereinten Nationen, der Weltumweltgipfel, zum Schutz der Umwelt statt. Damit wurden die Weichen für eine globale Umweltpolitik gestellt. Offiziell wurde vom Umweltprogramm der Vereinten Nationen dieser Tag als Aktionstag ausgerufen und schon vier Jahre später erklärte auch die Bundesrepublik Deutschland den 5. Juni zum jährlichen „Tag der Umwelt“. Ein Tag, der bis heute, für viele Menschen immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Aber worum geht es dabei genau?

Weltweit beteiligen sich neben der UNO rund 150 Staaten an dem World Environment Day, der das Bewusstsein dafür stärken soll, dass es vor allem der Mensch selbst ist, der die Vielfalt und Stabilität der Umwelt bedroht. Mit unterschiedlichen Veranstaltungen, Aktionen und Maßnahmen sollen Menschen, statt nur zu reagieren auch zum Agieren bewegt werden.

Dabei steht jedes Jahr ein anderes Gastgeberland sowie ein anderes Motto im Fokus, welches ein globales Umweltproblem unserer Erde thematisiert. Das diesjährige Thema richtet sich ganz der Artenvielfalt: Ecosystem Restoration, die Wiederherstellung der Ökosysteme. Die biologische Vielfalt zu erhalten und wiederherzustellen ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Ein dramatisches Artensterben ist zu beobachten, auch bei uns in Sachsen-Anhalt. Etwa ein Viertel unserer heimischen Tier- und Pflanzenarten ist vom Aussterben bedroht. Der Verlust dieser Ökosysteme bedroht die Lebensgrundlagen von uns allen.

Die Natur zu schützen, ist daher eine Aufgabe, die uns alle angeht. Auch in der IT-Branche gewinnt das Thema Nachhaltigkeit immer mehr an Bedeutung und Relevanz. Für uns, die Cybertrading GmbH, rückt die Wiederverwendung von IT-Produkten immer mehr in den Fokus, denn mit dem Refurbishment entfällt nicht nur die umweltbelastende Entsorgung, sondern auch knappe Ressourcen wie Edelmetalle und seltene Erden werden geschont.

Zum diesjährigen Tag der Umwelt möchten wir unseren Beitrag leisten, das Ökosystem unserer Region zu erhalten und haben uns entschlossen im Rahmen des Projektes der Stadt Magdeburg „Mein Baum für Magdeburg“ einen Butterball Baumsetzling in der Salvador-Allende-Straße in der Nähe des Magdeburger Zoos zu pflanzen. Aufgrund der Witterungsbedingungen findet die Pflanzung erst im November diesen Jahres statt. Wir sind gespannt und halten euch auf dem Laufenden!

We live Green IT!

Urkunde Baumspende mit Unterschrift des Bürgermeister und Stadtwappen

Urkunde der Baumspende vor dem CT Logo und einem Baumsetzling